Schwimmteiche winterfest machen: Das müssen Sie beachten

Von Balbina Fuchs

In den letzten Wochen haben wir bereits die ersten kühlen Tage erlebt und das Laub beginnt zu fallen – höchste Zeit, um Gartenteiche aller Art auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Nach einer langen Badesaison ist eine fachgerechte Einwinterung besonders wichtig, damit die Teichpflanzen im kommenden Jahr wieder besser wachsen können. Doch was müssen Sie bei der Teichpflege im Herbst alles berücksichtigen?

Der wichtigste Zeitpunkt für die Schwimmteichpflege ist der Herbst. Damit das Laub nicht auf den Grund Ihres Schwimmteichs fällt und zu viele Nährstoffe an das Wasser abgeben, sollten Sie Ihren Pool mit einem Laubschutznetz abdecken.

Empfehlungen für die Teichpflege im Herbst: Großer oder kleiner Service?

Auch wenn wir diese Antwort alle nicht so gern hören: Es kommt schlicht und einfach darauf an…

Fest steht, dass jedes Jahr die Pflanzen des Regenerations- und Schwimmbereichs zurückgeschnitten werden müssen. Eine Ausnahme gibt es allerdings: die Röhrichtpflanzen. Die Halme werden liebend gern von Kleintieren als Winterquartier genutzt, weshalb ein Schnitt erst im Frühjahr nötig wäre. Warum? Weil uns eine nachhaltige, tierfreundliche Gartengestaltung zu jeder Jahreszeit sehr am Herzen liegt! Aber die längeren Halme des Röhrichts haben noch eine weitere Funktion. Das Wasser rund um die Halme bleibt länger eisfrei, was für den Gasaustausch essentiell ist. So können die Gase entweichen, die Bakterien auch im Winter unter der Eisdecke bilden. Je nach Ausprägung der Sedimentschicht ist es ratsam, den Bodenschlamm abzusaugen, damit keine sauerstoffarmen Bereiche im Teich entstehen.

Benötigte Materialien für den kleinen Service: gut geschärfte Wasserpflanzensense, Teleskoparm, Teichsauger

In regelmäßigen Abständen „Schwimmteich-Großputz“

Alle 3 bis 5 Jahre empfehlen wir eine umfangreichere Reinigung Ihres Schwimmteiches, den so genannten großen Service. Dieser „Schwimmteich-Großputz“ stellt sicher, dass das biologische Gleichgewicht bestehen bleibt und in der kommenden Saison erneut problemlos gebadet werden kann. Deshalb steht der Regenerationsbereich im Fokus. In dem Zuge gehört, im Gegensatz zum kleinen Service, das Absaugen der Schlammschicht unbedingt dazu. Darüber hinaus wird das gesamte Wasser des Pflanzenbereichs abgepumpt und mit Frisch- oder Teichwasser gespült. Auch der Schwimmbereich wird wieder auf Vordermann gebracht und die Beckenwände und der Boden abgebürstet und ausführlich gesaugt.

Benötigte Materialien für den großen Service: gut geschärfte Wasserpflanzensense, Teleskoparm, Teichsauger, ggf. Motorbürste.

Sie haben noch weitere Fragen rund um das Thema Schwimmteichreinigung im Herbst? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Den Pflanzenrückschnitt sowie alle weiteren erforderlichen Arbeiten können Sie von uns als fachgeschulte Servicetechniker durchführen lassen. Hier gelangen Sie zu unseren Kontaktdaten.

Bis bald,
Balbina Fuchs